News

15-02-2019 Vorbestellung möglich: Johannes KALITZKE mit der neuen David Fennessy CD "Panopticon"
01-02-2019 Mirga GRAŽINYTĖ-TYLA unterzeichnet bei Deutsche Grammophon
25-01-2019 Marie JACQUOT debütiert an der Staatsoper Stuttgart
23-01-2019 Markus POSCHNER leitet Walküre mit den Bayreuther Festspielen in Abu Dhabi
18-01-2019 Anu KOMSI singt Feldmans „Neither“
18-01-2019 Raab & Böhm erweitert Artist Management - und sich selbst
10-01-2019 Dennis Russel DAVIES – Berg und Bruckner mit dem Orquesta de Radio Televisión Española in Madrid
08-01-2019 Willkommen: Alexander ULLMAN, Jonathan BLOXHAM, Joseph BASTIAN!
04-01-2019 Axel KOBER dirigiert den "Ring des Nibelungen" an der Wiener Staatsoper
04-01-2019 Markus POSCHNER dirigiert Premiere "Elektra" am Landestheater Linz
26-12-2018 Dennis Russell DAVIES dirigiert das Neujahrskonzert an der Stuttgarter Staatsoper
12-12-2018 Axel KOBER wieder an der Wiener Staatsoper zu Gast
06-12-2018 Anu KOMSI mit "Accused" in der Elbphilharmonie
22-11-2018 Dennis Russell DAVIES beim Yomiuri Nippon Symphony Orchestra
13-11-2018 Markus POSCHNER – Premiere an der Oper Zürich
12-11-2018 Axel KOBER beim Orchestre Philharmonique de Strasbourg zu Gast
24-10-2018 Dennis Russell DAVIES kehrt zum RSO Wien zurück
12-10-2018 Kristiina POSKA zur Musikdirektorin in Basel ernannt
08-10-2018 Debüt von Marie JACQUOT in der Berliner Philharmonie
08-10-2018 Giedrė ŠLEKYTĖ debütiert an der Züricher Oper
14-09-2018 Raab & Böhm übernimmt die Deutschlandvertretung für Antoine TAMESTIT
13-09-2018 Anu KOMSI singt die Marie in Zimmermanns Soldaten-Symphonie
05-09-2018 Dennis Russell DAVIES leitet Premiere "Tri Sestry" in Frankfurt
Newsbild

Foto: Martin Sigmund

Andrés OROZCO-ESTRADA wird Chefdirigent der Wiener Symphoniker

Andrés Orozco-Estrada wird ab der Spielzeit 2021-22 Chefdirigent der Wiener Symphoniker. Schon in der Saison 2020-21 wird er als Designierter Chefdirigent mit dem Orchester zusammenarbeiten. Als Nachfolger Philippe Jordans wird Orozco-Estrada der 16. Chefdirigent des Wiener Traditionsorchesters. Ausgelegt ist die Zusammenarbeit zunächst auf 5 Jahre. Neben Konzerten in Wien, Bregenz und auf Tournee wird Orozco-Estrada das Orchester auch bei Opernaufführungen und bei CD-Einspielungen leiten.



veröffentlicht am 29.03.2018