News

Newsbild

Foto: Klaudia Taday

Axel KOBER dirigiert sensationelle "Elektra" an der Semperoper Dresden

Nach seinem Debüt an der Semperoper vor einem Jahr kehrte Axel Kober nun mit "Elektra" nach Dresden - und lief zu Höchstform auf. Im Verein mit Evelyn Herlitzius in der Titelrolle, Manuela Uhl als Chrysothemis, Tichina Vaughn als Klytämnestra und Michael Volle als Orest sorgte er für eine hochemotionale, atemberaubende Vorstellung.

Wobei nur dem Publikum der Atem geraubt wurde - die SängerInnen hatten genug Raum, ihre vokalen Möglichkeiten voll auszuspielen. Frenetischer Jubel!



Veröffentlicht 06.10.16