News

Newsbild

Foto: Ville Paul Paasimaa

Anu KOMSI im Musikkollegium Winterthur

Nach dem Erfolg in der Mailänder Scala mit Griseys "L'icône paradoxale" tritt jetzt die Anu Komsi im Musikkollegium Winterthur auf.
Am Mittwoch, den 14. Dezember wird sie unter der Leitung von Heinz Holliger und im Gedenken an Rainer Maria Rilkes 90. Todestag, welcher sich am 29. Dezember jährt, ein poetisches Programm präsentieren.




Mittwoch, 14. Dezember 2016, 19:30 Uhr, Winterthur, Stadthaus

Franz Schubert, Ouvertüre D-Dur "Die Zauberharfe" D 644
Franz Schubert, Rosamunde: Romanze
Franz Schubert, Rosamunde, Zwischenakt-Musik II: Andante
Ernst Krenek, "Ô Lacrimosa..." - Drei Gesänge für hohe Stimme und sieben Instrumente auf Gedichte von Rainer Maria Rilke, op. 48a
Heinz Holliger, Sechs Lieder nach Gedichten von Christian Morgenstern
Maurice Ravel, "Ma Mère l Oye", Ballettmusik

Anu Komsi, Sopran
Heinz Hollinger, Leitung
Musikkollegium Winterthur


www.anukomsi.com



Veröffentlicht am 13.12.2016