News

Newsbild

Michael SCHØNWANDT im Wiener Musikverein

Michael Schønwandt kehrt ans Pult des Tonkünstler-Orchesters mit Edward Elgars „The Dream of Gerontius“ zurück.

Das Stück, 1900 in Birmingham uraufgeführt, steht in England auf der Hitliste der meistgespielten Oratorien und basiert auf einer fast 900 Zeilen umfassenden Dichtung des Kardinals John Henry Newman.

Mit dem Tonkünstler-Orchester sind außerdem auf der Bühne der Wiener Singverein und die drei Solisten Sara Fulgoni, David Butt Philip und Matthew Rose.

 

So 29 Jänner 2017, 15:30 Uhr, Wien Musikverein, Großer Saal
Mo 30 Jänner 2017,  19:30 Uhr, St. Pölten Festspielhaus | Großer Saal
Di 31 Jänner 2017, 19:30 Uhr, Wien Musikverein | Großer Saal


Edward Elgar, «The Dream of Gerontius» für Soli, Chor und Orchester op. 38


Michael Schønwandt, Dirigent
Sara Fulgoni, Mezzosopran
David Butt Philip, Tenor
Matthew Rose, Bass
Wiener Singverein, Chor
Johannes Prinz, Choreinstudierung
Tonkünstler-Orchester



www.tonkuenstler.at

www.musikverein.at

www.festspielhaus.at

 

 

Veröffentlicht am 26.01.2017